dokumentarfilme.com

Dokumentarfilme 1988

Dokumentarfilme aus dem Jahr 1988 in der Dokumentarfilme Chronik auf dokumentarfilme.com.



A Jumpin´ Night in the Garden of Eden

1988, Amerika.

A Man without Limits

1988, Deutschland/Polen.

A Rustling of Leaves: Inside the Philippine Revolution

1988, Kanada.

Altes Gras

1988, SU.

Antarctica Projekt

1988, Deutschland.
Eine Reise in die bedrohte Zukunft und in die Geschichte der Antarktis: Als Ende der 80er Jahre die Industrienationen versuchen, den Kontinent unter sich aufzuteilen, errichtet Greenpeace dort ebenfalls eine Station, um ein - zumindest mahnendes - Wort mitsprechen zu können.

Aqabat Jaber: Passing Through

1988, Belgien.

Aufrecht gehen - Rudi Dutschke

1988, Deutschland.
Ein Dokumentarfilm, der nicht nur den Lebensweg von Rudi Dutschke beschreibt und auf viele interessante Archivaufnahmen zurückgreift, sondern auch auf die gesellschaftlichen Entwicklungen seit jener Zeit eingeht. In einer der schönsten Sequenzen sitzen die...

Aufzeichnungen zu Kleidern und Städten

1988, Deutschland/Frankreich, mit Wim Wenders und Yohji Yamamoto.
Wim Wenders trifft seinen Freund Yohij Yamamoto, Mode-Avantgardist, in Tokio und Paris und entdeckt in ihm einen Gleichgesinnten - Kleiderkreationen und Filmemachen als eine Art zu leben. Stadtlandschaften, überraschende Perspektiven, Architektur aus Licht zweier...

Ballhaus Barmbek - Let's Kiss and Say Goodbye

1988, Deutschland.

Berg Karabach

1988, Argentinien.
Eine Dokumentation, die Askarian in seiner Heimat, der armenischen Exklave in Aserbaidshan, in der letzten Phase der sowjetischen Herrschaft drehte.