dokumentarfilme.com

Dokumentarfilme 1984

Dokumentarfilme aus dem Jahr 1984 in der Dokumentarfilme Chronik auf dokumentarfilme.com.



Aktfotografie z.B. Gundula Schulze

1984, der ehem. DDR.
Ein Porträt der Fotografin Gundula Schulze: Sie plädiert für eine sozial bezogene Fotografie, die den Abgebildeten als Persönlichkeit und Partner des Fotografen akzeptiert. Die Fotografin wendet sich gegen das von den Medien verbreitete Frauenbild, gegen Schönheit...

Ballade vom kleinen Soldaten

1984, Deutschland.
Dokumentarbericht über den Untergrundkampf der Miskito-Indianer in Nicaragua, die nach dem gemeinsamen Kampf mit den Sandinisten gegen Somoza auch unter der neuen Regierung zu leiden hatten.

Before Stonewall

1984, Amerika.
Dokumentarfilm, der anhand zahlreicher Materialien die Geschichte der Emanzipation von Schwulen und Lesben in den USA nachzeichnet, von den 20er Jahren bis zu den ersten Bürgerrechtsbewegungen.

Being and Doing

1984, Großbritannien.

Blaue Blumen

1984, Deutschland.
Ein konsequent subjektiver Dokumentarfilm mit Bildern und Monologen von einer China-Reise, in die Achternbusch existentielle Trauer und westliche Zivilisationsverachtung projiziert.

Brazil ´84

1984, Amerika.

Dance Black America

1984, Amerika.

Das Haus - 1984

1984, der ehem. DDR.
Ohne Aussicht auf Veröffentlichung dokumentierte der damals 29-jährige Dokumentarfilmer Thomas Heise 1984 im sogenannten Berolina-Haus am Alex in Ostberlin Angestellte und Bürger im Bezirksamt Berlin-Mitte. Die Begegnung von Staat und Bürgern in diesem Brennpunkt der DDR...

Das Jahr 1945

1984, der ehem. DDR.
Noch im Januar 1945 wird in Berlin die Parole ausgegeben: "Glauben, kämpfen, siegen". Bis zur Kapitulation im Mai werden mehr Menschen sterben als in den fünf Jahren zuvor. Die letzten 128 Tage des Weltkriegs, dargestellt aus erschütternden, bis dato unveröffentlichten...

Das Schweigen brechen: Die Generation nach dem Holocaust

1984, Amerika.