dokumentarfilme.com

Dokumentarfilme beginnend mit S

Mit "S" beginnende Namen der Dokumentarfilme.



S Is For Stanley

2015, Italien.
Zunächst wollte er Rennfahrer werden, der junge Emilio D'Allesandro aus der Stadt Cassino. Mit der Formel-Eins-Karriere, die in London begann, war aber Ende der Sechziger Schluss. Emilio wurde daraufhin Fahrer für berühmte Regisseure und Schauspieler. Unter ihnen: Stanley...

S.O.S. - State of Security

2009, Amerika, mit Richard Clarke.

S21: Die Todesmaschine der Roten Khmer

2003, Frankreich/Kambodscha.
Rithy Panh ist 13 Jahre alt, als er in wenigen Wochen seine gesamte Familie verliert, ausgelöscht durch die Gräueltaten der Roten Khmer. Eindringlich erzählt der mittlerweile international zu Ruhm gelangte Regisseur von seinen Erlebnissen unter dem Pol-Pot Regime. Dreißig...

Säädyllinen Tehdas - A Decent Factory

2004, Finnland/Frankreich.
Der finnische Elektronik-Hersteller Nokia schickt seine "ethischen Unternehmensberater"; die Finnin Hanna Kaskinen und ihre britische Kollegin Louise Jamison, zu einer Zuliefer-Firma in China, um deren Arbeitsstandards zu prüfen.

Saalis: Tarua ja totta mäkelän suvusta - Taru und das ganze Kino

2006, Finnland.

Saba

2005, Israel.
Umgeben von Olivenbäumen und Vogelgezwitscher spricht Avraham Ezekiel über sein Leben und die heutige Situation. Er wurde im Irak geboren, lebte in seiner Kindheit in Singapur und ging 1929 nach Jerusalem, wo er als Journalist für das „Palestinian Bulletin“ arbeitete.

Sabad nivantar - Word Within the Word

2007, Indien.

Sabah Yildizi - Sabahattin Ali

2012, der Türkei.

Sabar - Senegal´s Heartbeat

2013, den Niederlanden.

Säbelzahnwürstchen im Forschungslabor